Herzlich Willkommen

auf den Seiten des Evangelischen
Verwaltungszweckverbandes Odenwald-Tauber!

 

Wir freuen uns über Ihren Besuch und laden Sie ein,

uns im Folgenden näher kennen zu lernen.

 

Neues aus unseren Arbeitsfeldern finden Sie auf dieser Seite

zurück

Informationen aus dem Personalbereich

Midi-Jobber: Ab 01.07.2019 „Übergangsbereich statt Gleitzone“

Arbeitnehmer mit niedrigerem Einkommen werden ab dem 01.07.2019 entlastet. So wird die bisherige Gleitzone ab diesem Zeitpunkt zu einem sozialversicherungsrechtlichen „Übergangsbereich".

Der neue „Übergangsbereich" zwischen geringfügiger Beschäftigung und dem Einsetzen der vollen Beitragslast auf Arbeitnehmerseite, erfasst dann monatliche Entgelte von 450,01 Euro bis 1.300,00 Euro (bis 30.06.2019: 450,01 Euro bis 850,00 Euro). Die volle Abgabenbelastung trifft Arbeitnehmer dann erst ab einem monatlichen Arbeitsentgelt von 1.300,00 Euro.

 

Fehlende Beschlüsse/Unterlagen/Angaben…

Um unsere Personalarbeit zeitnah, korrekt und gesetzeskonform durchführen zu können sind wir auf Ihre zeitnahe Unterstützung angewiesen. So kann z.B. ein Arbeits-/ oder Änderungsarbeitsvertrag nur rechtsicher erstellt werden, wenn wir die hierzu erforderlichen Beschlüsse/Verfügungen/Angaben…etc…rechtzeitig und vollständig vorliegen haben. Verspätete Rückmeldungen können im schlimmsten Fall zu rechtlichen Auseinandersetzungen führen. Das Gleiche gilt bei z.B. Neueinstellungen – hier sind wir auf die zeitnahe und vollständige Zuleitung der Personalunterlagen/angaben angewiesen, damit Ihre Mitarbeiter zeitnah ihre Vergütung erhalten können. Dies gilt im Besonderen für: Adressdaten, Bankdaten, Sozialversicherungsdaten, sonst. Nachweise…etc…

 

 

Angebot zur Infoveranstaltung zur Umsetzung der gesetzlichen arbeitsmedizinischen Vorsorge

Der Evangelische Oberkirchenrat bietet eine Informationsveranstaltung rund um das Thema “Arbeitsschutz“ an. Zu dieser Veranstaltung sind alle Vertreter der Rechtsträger, Personalsachbearbeiter/innen und sachbearbeiter/innen…usw…) recht herzlich einladen.

Was erwartet Sie:

-       Vorstellung der Inhalte des „Leitfadens zur arbeitsmedizinischen Betreuung“

-       Erläuterung der rechtlichen Verbindlichkeit

-       Praktische Anwendung/Umsetzung des Leitfadens

-       Mutterschutzberatung

-       Gefährdungsbeurteilung

-       Fragen/Diskussionsrunde

 

Bei Interesse können Sie sich gerne bei uns melden.   

Mittwoch, 28.08.2019 um 13:39 Uhr

 

zurück